Bitcoin-Wale sind trotz Preissturz wieder auf dem Vormarsch

Bitcoin hat sich in jüngster Zeit nicht so positiv entwickelt, wie es sich die Gemeinschaft erhofft hatte.
Die Wale sind weiter auf dem VormarschDie dritte Halbierung des Netzwerks fand am 11. Mai statt, und jetzt sind die Blockprämien von 12,5 BTC auf 6,25 BTC gesunken. Trotz des Ereignisses ist Bitcoin noch nicht so stark gestiegen wie erwartet.
Jüngste Daten haben jedoch gezeigt, dass sich die Bitcoin-Wale immer noch stark anhäufen.

Seit schwarzem Donnerstag viel gesammelt

Nach Angaben der Kryptoanalyse-Plattform Santiment haben Bitcoin-Adressen, die 100 oder mehr Bitcoin Code besitzen, weitere 12.000 BTC im Gepäck, die zu aktuellen Marktpreisen derzeit über 108.000.000 $ wert sind, gesammelt, beginnend nachdem Bitcoin gesunken ist.

„Seit Bitcoin am 20. Mai unter 9.500 $ gefallen ist, haben Adressen mit 100 oder mehr Bitcoin weitere 12.000 BTC zu ihren Taschen hinzugefügt – mehr als 108.000.000 $ zu aktuellen Preisen.

Am 12. März stürzte Bitcoin auf rund 3.700 $ ab, an einem Tag, der heute als Schwarzer Donnerstag bezeichnet wird. Der Absturz bewirkte jedoch einen erheblichen Zustrom in den Bitcoin-Markt, da die Menschen begannen, sich einzukaufen. Auch wenn die Menschen vielleicht eingekauft haben, um von den niedrigen Preisen in Erwartung einer Spitze zu profitieren, besteht auch die Möglichkeit, dass viele sich auf die Halbierung vorbereitet haben. Die jüngste Zunahme der Walpositionen ist interessant, insbesondere weil die Halbierung vorbei ist.

Wale manipulieren den Preis

Santiment fügt den Tweets einen interessanten Punkt hinzu. Nach Angaben der Firma haben die Adressen seit Beginn des Jahres ein bemerkenswertes Verhaltensmuster gezeigt.

„Seit Anfang des Jahres haben diese Adressen die Neigung gezeigt, sich in Dips anzusammeln und ihre Taschen etwas zu entladen, bevor kurzfristige Spitzen auftreten. Wird sich diese Geschichte wiederholen?“

Auch wenn es schwierig sein mag, Marktbewegungen vorherzusagen, haben die Bitcoin-Wale in der Vergangenheit die Preise manipuliert. Die Manipulation schwankt gewöhnlich in beide Richtungen und lenkt die Marktpreise in gewisser Weise. Tatsächlich sind viele Analysten der Meinung, dass die Bitcoin-Wale der Grund dafür sind, dass die Königsmünze nicht in der Lage war, zu steigen.

Bitcoin liegt derzeit bei 8.872 $, nachdem sie in 24 Stunden über 2% und in der letzten Woche über 8% verloren hat.

Dieser Beitrag wurde unter Bitcoin, Crypto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.